Donnerstag, 29. Juni 2017

Blusenshirt Happy Me



Nachdem ich vor Kurzem bei uns im örtlichen Stoffladen mir einen tollen Blusenstoff gekauft hatte, konnte ich es kaum erwarten, bis ich endlich dazu komme mir meine erste Bluse zu nähen.


Da ich mir den tollen Stoff aber nicht versauen wollte und mit Webware kaum Erfahrung hatte (bis auf ein bisschen Faschingskostüme), musste erst mal ein alter Bettbezug herhalten, damit ich mich ausprobieren konnte. Im Nachhinein kann ich sagen, ich war froh, erst eine Probebluse genäht zu haben, denn ich stieß doch auf das ein oder andere Fragezeichen, welches ich aber am Probeobjekt problemlos ausprobieren konnte.
Und dann konnte es mit dem tollen Viskosestoff losgehen. Ich war schon ziemlich nervös, denn schon beim Zuschneiden merkte ich, dass dieser Stoff nochmal mehr Aufmerksamkeit erforderte. 



Hier kann ich sagen, dass #nähenistmeinyogafürdieseele mal nicht zutrifft. Volle Konzentration war gefordert, und ich war froh, dass die Kinder bei der Oma waren und ich mich wirklich voll und ganz aufs Nähen einlassen konnte. 

Am Ende wurde ich aber mit einem ganz tollen Blusenshirt nach dem Schnitt Happy Me von Finas Ideen belohnt und #nähenistwiezaubernkönnen trifft hier definitiv zu. Aber seht selbst…


Eine besondere Herausfoderung waren für mich die Falten, aber auch die habe ich denke ich gut gemeistert für meine erste Bluse.



Schnitt: Blusenshirt Happy me von Finas Ideen, genäht in Größe 42
Stoff: Viskose Radiance by Penelope aus dem Stofftempel
 
verlinkt bei: Rums

1 Kommentar:

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Jeder einzelne davon ist mir wichtig und freut mich total!
Durch meine Freischaltung dauert es manchmal etwas, bis du deinen Kommentar lesen kannst - hab also bitte etwas Geduld.

Liebe Grüße
Sonja